top of page
renate pirker

vita


ich bin 1967 in Klagenfurt geboren und aufgewachsen.
Seit 2018 lebe und arbeite ich in Völkermarkt.


Nach vielen Arbeitsjahren im Sozialbereich habe ich 2019 den Werkstoff Ton für mich entdeckt.
Ich bin Autodidaktin und habe im Keramikatelier Rex die ersten grundlegenden Informationen zum Umgang mit Ton erhalten.
Danach habe ich einen Büstenworkshop in der Kunstfabrik Wien bei Uta Beckert
besucht und im Laufe der Zeit besuchte ich noch einige Workshops in denen
verschiedene Techniken der Handhabung des Tons gelehrt wurden,


Schon bald war klar, dass meine Leidenschaft den Gesichtern und Figuren gehört.
Das Interesse und die Liebe zum Menschsein - zum Menschlichen hat mich von meinem Stammberuf in diesen künstlerischen Bereich begleitet.

meine Intention ist es, einen Hubel Ton solange zu verformen, bis er mit mir spricht, seinen tieferen Ausdruck preisgibt und seine 

individuelle Geschichte erzählt.


– Im Mai 2021  Einzelausstellung im Restaurant "Kamehl" in Völkermarkt/Kärnten mit dem Titel "KÖPFE"


– Ab Mai 2022 bis März 2023 war ein Teil meiner Werke im "Miele Center" in Klagenfurt ausgestellt.


– Von April 2023 bis September 2023  Ausstellung im Restaurant "Kirchenwirt" in

St. Kanzian.


– Im September 2022  Einzelausstellung im Kulturzentrum Zoom, Jazzkeller STEP mit dem Titel "MASKEN"
 

- eine Gruppenausstellung im Oktober 2023 in Feldkirchen "IM SCHOCKWERK" im Rahmen der Triennale SCHOCK.SOK.SHOCK des
Kulturprojektes des Kunstverein Kärnten

eine meiner Skulpturen aus diesem Projekt stand von 9. Februar 2024 bis 23. Februar 2024 im Künstlerhaus Klagenfurt.

 


– Seit November 2023 ist ein Teil meiner Werke im "Das kleine Cafè" in Klagenfurt ausgestellt.


- Im Dezember 2023 stand eine Skulptur des Projektes "SCHOCK.SOK.SHOCK" im Zuge der Ausstellung „Spiegelbilder“ von Anita Wiegele in der Galerie im Drauknie in Sachsenburg/Kärnten

 

- ab 2. Mai 2024 einzelausstellung im "Forum Zarja" in bad eisenkappel mit dem titel "Im zentrum - das herz" mit einer lesung von alfred woschitz und ivana kampus

 

- ab 5. Oktober 2024 Lange Nacht der museen, gemeinschaftsausstellung mit heidi falk-koller im kulturzentrum zoom / jazzclub step

- sommer 2025 einzelausstellung in der Turmgalierie völkermarkt

RenateTonwerk2024MARTAGILLNER38_edited.j

seit märz 2024 mitglied in der berufsvereinigung der bildenden künstler österreichs

bottom of page